ไม่มีหมวดหมู่

Tarifvertrag groß und außenhandel urlaubsgeld

By jirakiet@jira-car.com, 05/08/2020

Der Tarifvertrag enthält eine breite Palette vereinbarter Bedingungen und einen Rahmen für die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Die Vereinbarungen können Vorschriften über Arbeitszeit und Arbeitsplatz, Bezahlung, Überstundenvergütung, gegebenenfalls Urlaub, Rente und andere Aspekte der Arbeit enthalten. Sie können auch Vorschriften für das Arbeitsumfeld und die Streitbeilegung enthalten. Den Vereinbarungen können unterschiedliche Anhänge und Zusatzvereinbarungen beigefügt werden. Die Abkommen enthalten im Allgemeinen sowohl unabhängige Vorschriften als auch Bestimmungen, die in den dänischen Rechtsvorschriften enthalten sind. Nach der DGB-BZA-Vereinbarung wird die Leistungsanforderung für urlaubs- und Weihnachtsgeldab 1. Januar 2006 auf sechs Monate reduziert. Diese Verringerung dieser Dienstleistungsanforderung ist von besonderer Bedeutung, da nach statistiken über Leiharbeit (für Juni 2002) etwa zwei Drittel der Leiharbeitnehmer für eine Dauer von weniger als drei Monaten beschäftigt sind. Dänische Gewerkschaften können Arbeitskampfmaßnahmen ergreifen, um die Forderung nach Zahlung von Löhnen oder Gehältern gemäß einem Tarifvertrag mit einem ausländischen Unternehmen, das Arbeitnehmer nach Dänemark entsendet, zu unterstützen. Die Arbeitskampfmaßnahmen können sich gegen das Unternehmen richten, mit dem die Gewerkschaft einen Tarifvertrag abschließen will, oder es kann sich um eine Solidaritätsaktion richten, die sich gegen andere Unternehmen richtet, die Produkte an das betreffende Unternehmen liefern.

Für Arbeitskampfmaßnahmen gilt eine Kündigungsfrist. Die DGB-iGZ-Vereinbarungen sehen vor, dass Arbeitnehmer nach 12 Monaten Beschäftigung bei der Zeitarbeitsfirma das Recht haben, von der “Grundstufe” (Hauptstufe) zum “Hauptsystem” (Hauptstufe) überzugehen. Die Vergütung in diesem letztgenannten System ist in allen Maßstäben um 3 % höher als im Basissystem. Das Arbeitsgericht führt auch eine Verhältnismäßigkeitsprüfung durch, um festzustellen, ob das Ziel, das die Gewerkschaft mit dem Rechtsstreit zu erreichen versucht, die getroffenen Arbeitskampfmaßnahmen rechtfertigt. Voraussetzung für Arbeitskampfmaßnahmen zur Erzielung eines Tarifvertrags ist, dass die Gewerkschaft den ausländischen Arbeitgeber zunächst über die Bestimmungen in den geltenden Tarifverträgen, auf die ihre Forderungen beruhen, benachkommt.

แบ่งปันให้เพื่อนคุณรู้ !

Comments

comments